356x237

Interpret

Frida Gold

Über Frida Gold

Aus dem Lied „Frida“ von Axel Bosse und der Assoziation des Wortes Gold mit „wertig, warm, strahlend, nicht kopierbar und rein“ entstand die Band Frida Gold. Gemeinsame Auftritte in der Schulzeit brachten die Sängerin Alina Süggler und den Gitarristen Julian Cassel als Band „Amnesia“ zusammen. Mit dem Bandzuwachs des Schlagzeugers Thomas Holtgreve änderte sich 2005 der Bandname in Linarockt. Schon 2 Jahre später änderte sich jedoch mit dem Umschwung von gitarrenlastiger Rockmusik zu discofähigem Indie-Pop erneut der Bandname: Frida. Mit dem Beitritt des Bassisten Andreas Weizel folgte 2010 ein Auftritt bei der Becks Gold Ruhrnacht neben Mando Diao, ein Plattenvertrag bei Warner Music, und die Platzierung von „Zeig mir wie du tanzt“ in den deutschen und österreichischen Charts. Anknüpfend an diesen Karriereschub traten Frida Gold als Vorprogramm von Revolverheld und Kylie Minogue auf und tanzten sich auf ihrer „Zeig mir wie du tanzt-Clubtour“ durch fünf deutsche Städte. 2011 erschien „Wovon sollen wir träumen“. Mit einer weiteren Songauskopplung aus dem Album „Juwel“, „Unsere Liebe ist aus Gold“, erreichten Frida Gold beim Bundesvision Song Contest 2011 den siebten Platz.

356x237

Frida Gold

Aus dem Lied „Frida“ von Axel Bosse und der Assoziation des Wortes Gold mit „wertig, warm, strahlend, nicht kopierbar und rein“ entstand die Band Frida Gold. Gemeinsame Auftritte in der Schulzeit brachten die Sängerin Alina Süggler und den Gitarristen Julian Cassel als Band „Amnesia“ zusammen. Mit dem Bandzuwachs des Schlagzeugers Thomas Holtgreve änderte sich 2005 der Bandname in Linarockt. Schon 2 Jahre später änderte sich jedoch mit dem Umschwung von gitarrenlastiger Rockmusik zu discofähigem Indie-Pop erneut der Bandname: Frida. Mit dem Beitritt des Bassisten Andreas Weizel folgte 2010 ein Auftritt bei der Becks Gold Ruhrnacht neben Mando Diao, ein Plattenvertrag bei Warner Music, und die Platzierung von „Zeig mir wie du tanzt“ in den deutschen und österreichischen Charts. Anknüpfend an diesen Karriereschub traten Frida Gold als Vorprogramm von Revolverheld und Kylie Minogue auf und tanzten sich auf ihrer „Zeig mir wie du tanzt-Clubtour“ durch fünf deutsche Städte. 2011 erschien „Wovon sollen wir träumen“. Mit einer weiteren Songauskopplung aus dem Album „Juwel“, „Unsere Liebe ist aus Gold“, erreichten Frida Gold beim Bundesvision Song Contest 2011 den siebten Platz.

Über Frida Gold

Aus dem Lied „Frida“ von Axel Bosse und der Assoziation des Wortes Gold mit „wertig, warm, strahlend, nicht kopierbar und rein“ entstand die Band Frida Gold. Gemeinsame Auftritte in der Schulzeit brachten die Sängerin Alina Süggler und den Gitarristen Julian Cassel als Band „Amnesia“ zusammen. Mit dem Bandzuwachs des Schlagzeugers Thomas Holtgreve änderte sich 2005 der Bandname in Linarockt. Schon 2 Jahre später änderte sich jedoch mit dem Umschwung von gitarrenlastiger Rockmusik zu discofähigem Indie-Pop erneut der Bandname: Frida. Mit dem Beitritt des Bassisten Andreas Weizel folgte 2010 ein Auftritt bei der Becks Gold Ruhrnacht neben Mando Diao, ein Plattenvertrag bei Warner Music, und die Platzierung von „Zeig mir wie du tanzt“ in den deutschen und österreichischen Charts. Anknüpfend an diesen Karriereschub traten Frida Gold als Vorprogramm von Revolverheld und Kylie Minogue auf und tanzten sich auf ihrer „Zeig mir wie du tanzt-Clubtour“ durch fünf deutsche Städte. 2011 erschien „Wovon sollen wir träumen“. Mit einer weiteren Songauskopplung aus dem Album „Juwel“, „Unsere Liebe ist aus Gold“, erreichten Frida Gold beim Bundesvision Song Contest 2011 den siebten Platz.

Über Frida Gold

Aus dem Lied „Frida“ von Axel Bosse und der Assoziation des Wortes Gold mit „wertig, warm, strahlend, nicht kopierbar und rein“ entstand die Band Frida Gold. Gemeinsame Auftritte in der Schulzeit brachten die Sängerin Alina Süggler und den Gitarristen Julian Cassel als Band „Amnesia“ zusammen. Mit dem Bandzuwachs des Schlagzeugers Thomas Holtgreve änderte sich 2005 der Bandname in Linarockt. Schon 2 Jahre später änderte sich jedoch mit dem Umschwung von gitarrenlastiger Rockmusik zu discofähigem Indie-Pop erneut der Bandname: Frida. Mit dem Beitritt des Bassisten Andreas Weizel folgte 2010 ein Auftritt bei der Becks Gold Ruhrnacht neben Mando Diao, ein Plattenvertrag bei Warner Music, und die Platzierung von „Zeig mir wie du tanzt“ in den deutschen und österreichischen Charts. Anknüpfend an diesen Karriereschub traten Frida Gold als Vorprogramm von Revolverheld und Kylie Minogue auf und tanzten sich auf ihrer „Zeig mir wie du tanzt-Clubtour“ durch fünf deutsche Städte. 2011 erschien „Wovon sollen wir träumen“. Mit einer weiteren Songauskopplung aus dem Album „Juwel“, „Unsere Liebe ist aus Gold“, erreichten Frida Gold beim Bundesvision Song Contest 2011 den siebten Platz.

30 Tage gratis - danach nur 9,99€ pro Monat

Millionen Songs und tausende Hörbücher für dich!

30 Tage gratis - danach nur 9,99€ pro Monat