356x237

Interpret

Hurts

Über Hurts

Bei Manchester-Sound denken Musikfans sofort an Oasis, Joy Division oder die Buzzcocks. Hurts, ebenfalls aus der Metropole im Nordwesten Englands, scheinen an die glanzvolle Musiktradition der Stadt anzuknüpfen. Der Hype um die Synthie-Pop-Band begann Anfang 2010 als man sich im oberen Bereich der berühmten BBC-Liste der großen musikalischen Hoffnungen des Jahres wiederfand. Eine gehörige Anzahl an Fans hatte man freilich schon zu diesem Zeitpunkt, denn ein selbstgemachtes Video zum Song „Wonderful Life“ hatte sich schon 2009 wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet. Das 2010 erschienene Debütalbum „Happiness“ verkaufte sich mehr als eine Million Mal und machte die Band vor allem in Europa zum Hit. Die Singles „Wonderful Life“ und „Better Than Love“ stürmten die Charts auf dem gesamten Kontinent. Der große Bezugspunkt des Duos sind die 80er Jahre und Größen wie Depeche Mode oder Frankie Goes To Hollywood. Die Mischung aus elektronischen Balladen und Pop begeistert die Fans auch live. 2011 traten die beiden Bandmitglieder Theo Hutchcraft und Adam Anderson beim berühmten Glastonbury und Rock am Ring auf, spielten eine große Europa-Tour und wurden euphorisch gefeiert.

356x237

Hurts

Bei Manchester-Sound denken Musikfans sofort an Oasis, Joy Division oder die Buzzcocks. Hurts, ebenfalls aus der Metropole im Nordwesten Englands, scheinen an die glanzvolle Musiktradition der Stadt anzuknüpfen. Der Hype um die Synthie-Pop-Band begann Anfang 2010 als man sich im oberen Bereich der berühmten BBC-Liste der großen musikalischen Hoffnungen des Jahres wiederfand. Eine gehörige Anzahl an Fans hatte man freilich schon zu diesem Zeitpunkt, denn ein selbstgemachtes Video zum Song „Wonderful Life“ hatte sich schon 2009 wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet. Das 2010 erschienene Debütalbum „Happiness“ verkaufte sich mehr als eine Million Mal und machte die Band vor allem in Europa zum Hit. Die Singles „Wonderful Life“ und „Better Than Love“ stürmten die Charts auf dem gesamten Kontinent. Der große Bezugspunkt des Duos sind die 80er Jahre und Größen wie Depeche Mode oder Frankie Goes To Hollywood. Die Mischung aus elektronischen Balladen und Pop begeistert die Fans auch live. 2011 traten die beiden Bandmitglieder Theo Hutchcraft und Adam Anderson beim berühmten Glastonbury und Rock am Ring auf, spielten eine große Europa-Tour und wurden euphorisch gefeiert.

Über Hurts

Bei Manchester-Sound denken Musikfans sofort an Oasis, Joy Division oder die Buzzcocks. Hurts, ebenfalls aus der Metropole im Nordwesten Englands, scheinen an die glanzvolle Musiktradition der Stadt anzuknüpfen. Der Hype um die Synthie-Pop-Band begann Anfang 2010 als man sich im oberen Bereich der berühmten BBC-Liste der großen musikalischen Hoffnungen des Jahres wiederfand. Eine gehörige Anzahl an Fans hatte man freilich schon zu diesem Zeitpunkt, denn ein selbstgemachtes Video zum Song „Wonderful Life“ hatte sich schon 2009 wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet. Das 2010 erschienene Debütalbum „Happiness“ verkaufte sich mehr als eine Million Mal und machte die Band vor allem in Europa zum Hit. Die Singles „Wonderful Life“ und „Better Than Love“ stürmten die Charts auf dem gesamten Kontinent. Der große Bezugspunkt des Duos sind die 80er Jahre und Größen wie Depeche Mode oder Frankie Goes To Hollywood. Die Mischung aus elektronischen Balladen und Pop begeistert die Fans auch live. 2011 traten die beiden Bandmitglieder Theo Hutchcraft und Adam Anderson beim berühmten Glastonbury und Rock am Ring auf, spielten eine große Europa-Tour und wurden euphorisch gefeiert.

Über Hurts

Bei Manchester-Sound denken Musikfans sofort an Oasis, Joy Division oder die Buzzcocks. Hurts, ebenfalls aus der Metropole im Nordwesten Englands, scheinen an die glanzvolle Musiktradition der Stadt anzuknüpfen. Der Hype um die Synthie-Pop-Band begann Anfang 2010 als man sich im oberen Bereich der berühmten BBC-Liste der großen musikalischen Hoffnungen des Jahres wiederfand. Eine gehörige Anzahl an Fans hatte man freilich schon zu diesem Zeitpunkt, denn ein selbstgemachtes Video zum Song „Wonderful Life“ hatte sich schon 2009 wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet. Das 2010 erschienene Debütalbum „Happiness“ verkaufte sich mehr als eine Million Mal und machte die Band vor allem in Europa zum Hit. Die Singles „Wonderful Life“ und „Better Than Love“ stürmten die Charts auf dem gesamten Kontinent. Der große Bezugspunkt des Duos sind die 80er Jahre und Größen wie Depeche Mode oder Frankie Goes To Hollywood. Die Mischung aus elektronischen Balladen und Pop begeistert die Fans auch live. 2011 traten die beiden Bandmitglieder Theo Hutchcraft und Adam Anderson beim berühmten Glastonbury und Rock am Ring auf, spielten eine große Europa-Tour und wurden euphorisch gefeiert.

30 Tage gratis - danach nur 9,95€ pro Monat

Millionen Songs und tausende Hörbücher für dich!

30 Tage gratis - danach nur 9,95€ pro Monat